Sonntag, 27. Februar 2011

Oxygen 2.0 Final für HTC Desire

Heute erschien nach langem warten die Oxygen 2.0 Final Rom für das HTC Desire. Die Finale Version beinhaltet einige proprietäre Sachen vom offiziellem Android 2.3.3 Update für das Nexus One, mit dem es nun auch möglich ist die Videofunktion der Kamera zu nutzen. Zusätzlich sollten nun auch alle Apps die viel mit 3D Grafik zu tun haben, problemlos funktionieren.

Das Build basiert auf Android 2.3.3, was einige kleinere Verbesserungen und Bug Fixes bietet. Auch das freie Videoformat von Google WebM wird nun unterstützt.

Runterladen könnt ihr die ROM hier.

Samstag, 26. Februar 2011

Kindle 3 Tipps & Tricks

Der neue Kindle bietet eine Menge Features, die mehr oder weniger versteckt sind.
Davon will ich euch hier einige vorstellen:

1. Zahlen eingeben über die Tastatur
Da der neue Kindle keine Ziffern auf der Tastatur mehr hat, muss man wenn man eine Zahl eingeben will, immer den umständlichen Weg über die "Sym" Taste gehen. Das geht auch anders. Mit der Tastenkombination "ALT+Q" gebt ihr z.B. die 0 ein. Weiter geht es dann mit "ALT+W", was die 1 ist.

ALT+Q -> 0
ALT+W -> 1
ALT+E -> 2
ALT+R -> 3
ALT+T -> 4
ALT+Y -> 5
ALT+U -> 6
ALT+I -> 7
ALT+O -> 8
ALT+P -> 9

2. Sofort zum Kindle Store springen
Dies erreicht ihr mit der Tastenkombination ALT+HOME

3. MP3 Musik vom Kindle abspielen
Dazu müssen sich im "Music" Ordner vom Kindle MP3 Dateien befinden.
Mit "ALT+Leertaste" spielt ihr die Musik ab. Mit "ALT+F" springt ihr zum nächstem Track.

4. Eine Runde Minesweeper spielen
Ein relativ cooles Feature ist das Minesweeper Spiel. Erreichen tut ihr es mit "SHIFT+ALT+M". Wenn ihr im Spiel seit, könnt ihr mit der Taste "G" zum Spiel GoMoku wechseln.

5. Screenshots machen
Ein Screenshot vom aktuellem Geschehen auf eurem Kindle, könnt ihr mit der Tastenkombination "SHIFT+ALT+G" machen.

6. Lesezeichen im Browser erstellen
Wenn ihr euch auf einer Webseite befindet, ist es möglich mit "ALT+B", diese zu den Lesezeichen hinzuzufügen.

7. Zu Kapitel springen
Wenn ihr ein Buch lest, könnt ihr auf dem 5-Wege Controller mit Links und Rechts ein Kapitel vor- und zurückspringen.

8. Bildschirminhalt neu aufbauen
Mit ALT+G, könnt ihr den Bildschirm bei Darstellungfehlern neu aufbauen lassen.

9. Text-to-Speech starten
Text-to-Speech (nur bei Englischen Büchern), könnt ihr mit der Tastenkombination SHIFT+SYM starten.


Mittwoch, 23. Februar 2011

Erste Deutsche Titel von großen Verlagen im Kindle Store gesichtet

Anscheinend steht der Start einer Deutschen Kindle Plattform kurz bevor. Auf Amazon.com findet man bereits mehrere Deutschsprachige Bücher von Verlagen wie Heyne und Random House.


z.B. gibt es dort Der Siebte Schwan (Random House) und mehrere verschiedene Stephen King Bücher von Heyne.

Der Preis ist leider nicht einsehbar, da man nur die Meldung bekommt: 
"This title is not available for customers from your location in: Europe"

Über einen Ami Proxy, bekam ich diese Meldung nicht mehr angezeigt, und konnte diese Bücher tatsächlich kaufen und auch den Preis sehen:

Wer selber nach Büchern suchen will, gibt einfach den Deutschen Buchtitel + "German Edition" an.

Offizielle Meldungen von Amazon.de oder von Verlagen gibt es leider noch nicht, aber diese ersten Fakten machen doch eine Menge Hoffnung, dass in den nächsten Tagen/Wochen/Monaten tatsächlich was passiert.

Dienstag, 22. Februar 2011

Kindle Software Update 3.1 Fertig und bereit zum Download

Gerade bekam ich eine Mail von Amazon.com, in der das Fertige Update auf Version 3.1 angekündigt wird.

Wie update ich?

Das Update soll bei aktivierter WLAN Verbindung, wenn das Gerät im Sleep-Modus ist automatisch aufgespielt werden. Allerdings kann es auch ein paar Tage dauern bis Amazon das Update auf das Gerät pusht.

Alternativ kann man ganz einfach manuell Updaten.
Dazu hier die passende Version für sein Kindle wählen (entweder WiFi oder European 3G) und die Datei runterladen.

Montag, 21. Februar 2011

Kindle 3 Test / Erfahrungsbericht

Ich besitze nun seit ca. 6 Monaten einen Kindle 3 in der WIFI Version.
Auf die Idee einen zu Kaufen,bin ich zufällig gekommen, als ich auf Amazon.de war und es dort einen Link zum Vorbestellen des Gerätes gab.

Ich besaß vorher noch nie einen eReader und hab auch nie einen in der Hand gehalten oder ausprobiert. Den Gedanken an einen eReader hatte ich dagegen schon lange. Ein kleines, portables Gerät auf dem ich alle meine Bücher mitschleppen konnte, Notizen und Markierungen in Büchern vornehmen konnte und ein ganze neues Lesegefühl kennen zulernen waren schon immer ein kleiner Traum.

Samstag, 19. Februar 2011

PDF zu EPUB / MOBI konvertieren unter Windows

Hier nun auch der Guide für Windows der größtenteils auf dem Guide von Linux basiert.

Mit diesem Guide könnt ihr mit relativ wenig Aufwand qualitativ gute EPUB's aus PDF Büchern erstellen. Die Ergebnisse sind meist zufriedenstellend und mit einiger Handarbeit im Nachhinein kann man diese noch verbessern.

Hier geht es zur Anleitung für Ubuntu und andere Linux Distros.

PDF zu EPUB / MOBI konvertieren unter Ubuntu

Früher habe ich PDF's meist unter erheblichem Zeitaufwand mit Finereader und Word selbst verarbeitet und anschließend konvertiert. Unter Ubuntu war das so natürlich nicht möglich, so dass ich nach Alternativen gesucht habe.
Dabei stieß ich auf ein wunderbares Skript das extrem einfach zu bedienen ist und aus PDF Dateien wirklich saubere EPUB Bücher generieren konnte, die wunderbar lesbar waren.
Das Skript benutzt nur OpenSource Software und ist somit sowohl unter Linux als auch Windows lauffähig.

Erstellt ist es von fgthzj, vielen Dank dafür.

Diese Anleitung funktioniert natürlich auch mit anderen Linux Distributionen, ihr müsst dann aber selber schauen wie ihr die Abhängigkeiten installiert.

Mittwoch, 16. Februar 2011

Google Chrome unter Ubuntu

Seit ungefähr einem Jahr ab Version 4 und der damit verbundenen Einführung der Erweiterungen, hat Google Chrome bei mir Firefox vollständig ersetzt.

Google's Chrome ist schnell, simpel und mittlerweile zu so gut wie jeder Seite kompatibel. Dazu sind die Entwickler bei Google sehr fleißig. So gibt es alle 2-3 Monate ein größeres Update mit vielen neuen Features.

Aktuell ist Chrome in der Version 9.0.597.98 zu haben.

Dienstag, 15. Februar 2011

Blu-Ray Untertitel extrahieren und umwandeln SUP / SRT / SUB

Um Blu-Ray Untertitel in einen MKV Container zu packen, und diese auch auf dem Player anzuzeigen benötigt es einiger Arbeit, die ich hier beschreibe.




SUPSUB/IDXSRT
Bitmapbasiert?JaJaNein
Textbasiert?NeinNeinJa
Kompatibel mit Software Playern?JaJaJa
Kompatibel mit Hardware Playern?Meist NeinMeist jaJa
Im Player anpassbar?NeinNeinJa
Qualität?GutMittelSehr Gut
Persönlich anpassbar?NeinNeinJa
Aufwand?NiedrigNiedrigHoch



Diese Anleitung funktioniert wie immer sowohl unter Windows als auch unter Linux (eac3to über wine).

Neuer Name / Neue URL

Da ich in Zukunft plane hier viel mehr zu posten, und das auch alles aktiver zu gestalten, hab ich mich gestern dazu entschlossen dem Blog eine eigene Domain zu geben.

Erreichbar ist der Blog nun unter www.plantoschka.com, www.plantoschka.de, plantoschka.blogspot.com.

Leider zeigen die Google Suchergebnisse noch auf die alte Seite (planter88.blogspot.com). Ich hoffe das ändert sich bald :-)

Der Name plantoschka ist ein Mix aus meinem allerstem Nickname planter und meinem echtem Namen Anton bzw. die Abwandlung davon Antoschka.


Ihr dürft euch auf viele weitere Blogpost rund um Linux, Windows, Encoding und Hard/Software Reviews freuen.

Freitag, 11. Februar 2011

mkvmerge mit einer GUI Anleitung Windows / Linux

Um .mkv Container (Matroska Video) zu erstellen, gibt es seit einiger Zeit eine sehr mächtige Tool Sammlung namens mkvtoolnix. In ihr enthalten ist unter anderem mkvmerge als GUI (Grafische Benutzeroberfläche), mit der es kinderleicht ist einen Film in das mkv Format zu muxen.

Der Vorteil des mkv Containers ist, dass er sehr flexibel ist und eine sehr große Anzahl an verschiedenen Video und Audiocodecs einbinden kann.
Für Videos sind das unter anderem: h264, VC1, x264, Divx, Xvid, VP8, etc.
Für Audio sind das unter anderem: AC3, DTS, DTS-HD, TrueHD, AAC, MP3, OGG etc.

Zusätzlich unterstützen mittlerweile eine Menge MediaPlayer wie die WD TV den Container. Auch bei Standalone Blu-Ray Playern tut sich einiges.
Am Rechner ist das abspielen ja sowieso problemlos möglich.

Donnerstag, 10. Februar 2011

Samsung SH-B123L Test / Erfahrungsbericht

Da sich die Zahl meiner Blu-Ray Filme stetig erhöht, war ich auf der Suche nach einer Abspielmöglichkeit für die Blauen Scheiben in meinem Zimmer.

Nun stand ich vor der Entscheidung Blu-Ray Player kaufen, oder einfach nur ein Laufwerk für den Rechner.
Da ich im HTPC (Wohnzimmer) bereits seit mehreren Monaten ein BluRay Laufwerk einsetze und damit gut Erfahrungen gemacht habe, entschied ich mich hier ebenfalls eins einzubauen (Ist ja auch erheblich günstiger als ein Standalone).

Ich entschied mich für ein Samsung SH-B123L als Retail Version, da es von den Lesegeschwindigkeiten einen guten Eindruck macht und es PowerDVD 9 mitbringt.